Popcorn Hour Schnittstelle für "Dbox Onlinestreams"

Mo, 14.12.2009 - 12:20 -- Daniel Espendiller

Auf der Suche nach einer kleinen HD-fähigen Box bin ich auf den Popcorn Hour von Syabas gestoßen. Neben lokalen/Netzwerk Dateien (mkv in 720p, xvid und co.) spielt das Geräte auch Onlinevideos ab. Ich hatte gehofft, dass man mit dem Gerät alle Stream entsprechend ffmpeg bzw mplayer abspielen kann, da es auf Linux basiert, dem war leider nicht so. Die üblichen "lokalen" Formate spielt der Popcorn Hour recht ordentlich ab, bei Onlinestreams ist es manchmal Glücksache.

abgespeckter Browser

Zur Wiedergabe von Onlinestreams wird ein einfacher Browser genutzt. Durch Eingabe von bestimmten Adressen lassen sich Videos von den großen Seiten ansehen. Allerdings müssen die Seiten für den Popcorn Hour extra aufbereitet werden. Wer meint direkt auf die Youtube-Seite gehen zu können, wird schnell enttäuscht. Einige vorgefertigte "Portalseiten" sind schon eingebunden wodurch man unter anderem Youtube, Flickr und etliche andere Dienste benutzen kann.
Im Internet gibt es einige mittlerweile genutzt Userprojekte, die weitere solcher Portable anbieten.

Popcorn Hour -> DBox Movieplayer

Da ich bereits für den DBox Movieplayer eine ähnliche "Portalseite" erstellt habe, habe ich es um ein Interface für die Popcorn Hour erweitert. Somit stehen alle Scripte für beide Geräte zur Verfügung. Leider kann keines der Geräte alle Streams abspielen. Irgendwann finde ich noch ein Gerät was alles kann :)

Installation

Zur Installation bitte die Dbox - Anleitung beachten. Es muss nur der Webserver (xampp) eingerichtet werden, der VLC teil muss nicht beachtet werden (Ein Ablegen der Skripte auf einem fertigen Webserver mit PHP sollte reichen). Hat man den Webserver am laufen, so muss man im Popcorn Hour einen neuen Webdienst anlegen mit der Adresse zum Webserver: http://ipadresseoderhost:8083/requests/browse.xml?tv

Videoformate

Da der Popcorn Hour, wie erwähnt, sehr wählerisch mit den Onlineformaten umgeht, sollte man etwas experimentieren mit den unterschiedlichen Videoformaten. Viele Onlinedienste bietet mehrere Formate an. Diese können in der Datei htdocs\requests\settings.php eingestellt werden. Bei MP4 Formaten hatte ich bisher keine Probleme. Youtube und Spiegel.TV laufen ohne Probleme mit den unten aufgeführten Werten. Auch bei den Podcasts besteht eine große Chance. MOV und WMV aus der ZDFMediathek funktionieren leider gar nicht mehr, mit der neueren Mediathek Mitte 2009.

$myconfig['Spiegel.TV']['type']=4;
$myconfig['Youtube']['type']=18;

Hintergrundwissen

Wie Funktioniert der Browser der auf der Popcorn Hour:

HTML-Erweiterungen

Normale per HTML erstellte Hyperlinks über a href können mit der Fernbedienung durch gesprungen werden. Möchte man mit einem Link einen Stream starten so muss der a Tag erweitert werden.
Neben diesem HTML-Tag gibt es noch ein paar weitere: zum Beispiel können Links auch Tasten der Fernbedienung zugewiesen werden.

<a href="http://www.meineseite.de/index.php">normaler Link</a>
<a href="http://video.myhost.de/playliste" vod="playlist">Playlist link</a> (so wie ich es nutze)
<a href="http://video.myhost.de/video.mp4" vod>Direkter Link</a>
<a href="http://video.myhost.de/index.php" TVID="Home">Link per taste</a>
<a href="http://video.myhost.de/index.php" TVID="1">Link per taste</a>

Streamwiedergabe

Zur Wiedergabe von URLs wird eine Art "Playlist" benötigt. Der Popcorn Hour ruft über seinen Browser die unten aufgeführte HTML-Seite aus und starten den aufgeführten Link im HTML-Code. Eine Alternative gibt es noch es über die Playlisten Funktion (pls), dadurch habe ich aber oft die BoX zum Absturz gebracht. Also Empfehlung wäre es über HTML zu lösen.
Der direkte Aufruf des Links ging aus design technischen Gründen nicht.

HTML-Datei

<html><body>
playlist.flv|0|0|http://einetolleurl.de/meinvideo.mp4|
</body></html>'

playlist.pls

[playlist]
File1=http://einetolleurl.de/meinvideo.mp4
Title1=einedatei
Length1=-1
NumberOfEntries=1
Version=2