Astra HD+ und DVBViewer

Fr, 11.12.2009 - 16:13 -- Daniel Espendiller

Endlich gibt es auch in Deutschland wieder HDTV Sender. Mit dem HD+ Angebot von Astra können die größten deutschen privaten TV-Sender in HD empfangen werden. Das Signal wird verschlüsselt, so dass man gezwungen ist sich eine entsprechende PayTV Karte und einen kompatiblen Receiver zu besorgen. Die Verschlüsselung hat sicher so seine Vorteile und auch seine Nachteile, die sich jeder selber aussuchen kann.
Darüberhinaus versucht man den TV-Zuschauer durch Aufnahme- und Vorspulbegrenzungen einzuschränken, um weitere Werbeeinnahmen zu generieren.

Wie bei alle technischen Neuerungen, hat es auch hier nur ein paar Wochen gedauert, bis sich die Begrenzungen umgehen lassen. Da mich die technischen Details hinter den Programmen interessiert, habe ich mir kurzer Hand leihweise eine HD+ Karten und ein Testgerät besorgt. Es ist hiermit möglich mit einer DVB-S2 TV-Karten für den PC, die HD-Sender am PC zu sehen

DVBViewer

Da DVBViewer mir viele zusätzliche Informationen zum Stream ausgibt, hat sich das Programm für mich zum Testen angeboten. Alle anderen DVB-S2 tauglichen Programme sollten auch funktionieren.

Transponder und Senderliste

Damit die HD+ Sender überhaupt in der Senderliste erscheinen müssen wir die Transponderliste bearbeitet, der entsprechende Transponder muss von DVB-S auf DVB-S2 umgestellt werden (in aktuell v4.1.1.1, ist der Transponder falsch hinterlegt). Dazu darf man unter keinen Umständen die Liste im Programmordner nehmen, diese werden wohl total ignoriert. Man findet die genutzten Transponder unter:

All Users\Anwendungsdaten\CMUV\DVBViewer\Transponders (Windows XP)
C:\ProgramData\CMUV\DVBViewer\Transponders (Windows 7)

Wir öffnen dort die Datei 0192.ini und passen die Frequenz wie folgt an:

5=10832,H,22000,56,5,|Bibel TV, ORF HD

Jetzt können wir einen neuen Sendersuchlauf starten und die Sender sollten erscheinen und sich auswählen lassen, logischerweise erhalten wir wegen der Verschlüsselung kein Bild. Wer sich allerdings die Details hinter den Sendern ansehen will, dem sei das Programm Transedit nahezulegen. Es liegt im DVBViewer Mitgliederbereich zum Download bereit. Erst mit diesem Programm konnte ich feststellen, dass der Transponder im DVBViewer nicht richtig hinterlegt war. Hier mal ein paar Screenshots:

Codecs für HDTV (h264)

Zur Wiedergabe von DVB-S2 Sendern im h264 Format braucht man natürlich im DVBViewer auch entsprechende Codecs, die gesondert installiert werden müssen. Zum Testen kann man sich am besten einige DVD / Blu-Ray Player runterladen, dort werden gleich die Codecs mitgeliefert. Unter anderem lassen sich WinDVD, PowerDVD oder auch CoreAVC nutzen. Schön wäre natürlich auch noch eine passende Grafikkarte mit (DXVA-Support), so rendert nicht die CPU das HDTV-Bild, sondern die Grafikkarte.

Entschlüsselung

Dazu sollte man die einschlägigen Foren und Google befragen. Es handelt sich hier lediglich um einen "Versuchsaufbau".

Streaminfo

Momentan gibt es nur die Sender RTL HD und VOX HD. Ich habe mal zum testen ein paar Sekunden von RTL HD aufgenommen. Hier noch die Streaminformationen der Aufnahme im Überblick:

ffmpeg

Input #0, mpegts, from 'C:\12-11_17-42-08_RTL HD_Unter uns.ts':
  Duration: 00:00:09.55, start: 47497.381633, bitrate: 5541 kb/s
  Program 61200
    Stream #0.0[0xff]: Video: h264, yuv420p, 1920x1080 [PAR 1:1 DAR 16:9], 50 tbr, 90k tbn, 50 tbc
    Stream #0.1[0x103](deu): Audio: ac3, 48000 Hz, stereo, s16, 384 kb/s

MediaInfo

General
ID                               : 421
Complete name                    : C:\12-11_17-42-08_RTL HD_Unter uns.ts
Format                           : MPEG-TS
File size                        : 6.31 MiB
Duration                         : 9s 80ms
Overall bit rate                 : 5 832 Kbps

Video
ID                               : 255 (0xFF)
Menu ID                          : 61200 (0xEF10)
Format                           : AVC
Format/Info                      : Advanced Video Codec
Format profile                   : High@L4.0
Format settings, CABAC           : Yes
Format settings, ReFrames        : 4 frames
Duration                         : 9s 80ms
Bit rate                         : 5 043 Kbps
Width                            : 1 920 pixels
Height                           : 1 080 pixels
Display aspect ratio             : 16:9
Frame rate                       : 25.000 fps
Standard                         : Component
Resolution                       : 24 bits
Colorimetry                      : 4:2:0
Scan type                        : Interlaced
Scan order                       : Top Field First
Bits/(Pixel*Frame)               : 0.097
Stream size                      : 5.46 MiB (86%)
Color primaries                  : BT.709-5, BT.1361, IEC 61966-2-4, SMPTE RP177
Transfer characteristics         : BT.709-5, BT.1361
Matrix coefficients              : BT.709-5, BT.1361, IEC 61966-2-4 709, SMPTE RP177

Audio
ID                               : 259 (0x103)
Menu ID                          : 61200 (0xEF10)
Format                           : AC-3
Format/Info                      : Audio Coding 3
Duration                         : 8s 480ms
Bit rate mode                    : Constant
Bit rate                         : 384 Kbps
Channel(s)                       : 2 channels
Channel positions                : L R
Sampling rate                    : 48.0 KHz
Video delay                      : -476ms
Stream size                      : 398 KiB (6%)
Language                         : German
Language, more info              : Clean effects

Screenshots

Frequenz und Transponder

Frequenz: 10832 H
Symbolrate: 22000
FEC: 2/3
Video PID / PCR: 255 (RTL HD) – 511 (VOX HD)
Bildauflösung: 1920 x 1080 Bildpunkte (1080i) interlaced
DVB-S2
MPEG-4
8PSK
Verschlüsselung: Nagravision 3 (1830) 

Disqus - noscript

hey, mit welcher tv-karte kann man die hd+ sender denn empfangen? muss ja eine sein, die die hd+ karte per ci-schacht unterstützt...?!
soweit ich weiß gibt es bisher noch keine karte, die hd+ direkt unterstützt. zur not geht auch eine normale dvb-s2 karte, man muss dann allerdings etwas tricksen...
Hallo,
kannst Du das mit etwas tricksen genauer erklären ?
na so nen Quatsch, der Empfang hat nix mit der Ver / Entschlüsselung zu tun, ne gängige DVB-S2 Karte sollte die Programme bei entsprechender "bearbeitung" der 0192.ini dann auch finden